Zum Hauptinhalt springen

LGV-Mailadresse einrichten

TEAMVIEWER
für Online-Support

bei Fragen und Problemen mit dem LGV-E-Mail-Programm, einfach ein E-Mail an Manuel Wipfler schreiben!

Für Hilfe / Fernwartung am Bildschirm nutzen wir gerne...

HINWEIS: Neuer Servername!

Bitte gebt als Posteingangsserver-Name mail.lgv.org ein!

Dann funktioniert die die Umstellung des Mailprogramms!

ANLEITUNG

zum Einrichten der LGV-Mailadresse im E-Mail-Programm:

Eine gut beschriebene Anleitung zum Einrichten von Mailadressen in diversen Mail-Programmen gibt's hier!

Tipps zum lokalen Sichern von eMails

Anleitung für Outlook
(verschiedenen Versionen)

Anleitung für Thunderbird


Benutzung des LGV-Webmailers

Für die Arbeit mit LGV-E-Mails ohne ein E-Mail Programms auf dem PC steht der LGV-Webmailer zur Verfügung. 

Damit lassen sich empfangene LGV-E-Mails lesen, bearbeiten, schreiben und versenden.


Autoresponder im LGV-Webmailer einrichten

der in Zeiten der Abwesenheit automatisierte Info-Mails verschickt:

Einrichtung:

  1. LGV-Webmailer (https://webmail.lgv.org) aufrufen und mit der eigenen Mailadresse und dem Mail-Passwort einloggen.
  2. In der Menüauswahl links den Menüpunkt "Einstellungen" anklicken, dann in der Auswahl-Spalte auf "Filter" klicken.
    Über dem rechten Fenster auf das Plus-Symbol (+) klicken, um einen neuen Filter zu erstellen.
  3. Nun einen Filternamen vergeben (z.B. Autoresponder), und auf den Schieberegler "Filter aktiviert" klicken, um den Autoresponder einzuschalten.
  4. Bei Bereich durch Klick auf die Auswahlzeile "trifft auf alle folgenden Regeln zu" auswählen.
  5. In der Rubrik "Regeln" werden folgende Angaben benötigt:
    1. Zuerst im ersten Feld "Aktuelles Datum" anklicken, an dem zumEND-DATUM der Autoresponder automatisch beendet werden soll;
    2. Dafür das Datumsformat einstellen "datum (yyyy-mm-tt)";
    3. Im dritten Feld (nach unten scrollen!) und als Prüfkriterium "Wert ist gleich oder kleiner als" anklicken
    4. Ins vierte Feld muss das genaue END-DATUM in dieser Form (jjjj-mm-tt) eintragen werden, z.B. 2023-01-23
  6. Durch Klick auf das (+) Symbol am Ende der Zeile kann bei Bedarf ein ANFANGS-DATUM hinzugefügt werden, WENN man den Autoresponder im Voraus einrichten möchte!
  7. Bei "Aktionen" durch Anklicken des Auswahl-Feldes die Option "Mit Nachricht antworten" auswählen.
    Anschließend den Nachrichteninhalt (Abwesenheitsgrund), z.B. „Bin auf Freizeit bis - und deshalb nicht zu erreichen“, sowie den Nachrichtenbetreff angeben.
  8. Die sonstigen Felder können leer gelassen werden.
  9. Zum Sichern der Angaben auf Speichern klicken

Hinweis: Der Filter wird nach Ablauf des Datums deaktiviert, jedoch nicht gelöscht. Damit kann man ihn beim nächsten Urlaub wiederverwenden.


SPAM-Filter

im LGV-Webmailer einrichten,

  1. LGV-Webmailer aufrufen https://webmailer.lgv.org und mit persönlicher Mailadresse und Passwort einloggen.
  2. Das Menü "Einstellungen" öffnen, in der nächsten Spalte auf "Filter" klicken und in der Hauptspalte auf das +(Plus-Symbol) klicken, um einen neuen Filter zu erstellen.
  3. Einen Filternamen vergeben, z.B. Spamfilter, auf "Filter aktiviert" klicken 
    und bei Bereich "trifft auf alle folgenden Regeln zu" auswählen.
  4. Bei "Regeln" braucht es folgende Angaben:
    1. im ersten Feld den Eintrag mit drei Punkten "   ...   " anklicken
    2. in das sich öffnende Feld den Eintrag X-Spam eintragen.
    3. ins dritte Auswahl-Feld den Eintrag ist gleich auswählen
    4. und im letzten Feld den Wert Yes eintragen.
       
  5. Danach wird bei Aktionen noch festgelegt, was bei erfolgreicher Erkennung einer SPAM-Mail mit dieser passieren soll:
    1. Ins Feld klicken und eine Auswahl treffen, z.B. Nachricht verschieben nach.
    2. Dann wird man im nächsten Feld den Ziel-Ordner SPAM anklicken,
      oder alternativ den Ordner Gelöscht bzw. Papierkorb.
  6. Zum Abschluß der SPAMFILTER-Einrichtung noch auf den Button Speichern klicken.

Hinweis: Bitte darauf achten, dass im Ordner SPAM die zu löschenden Mails NICHT beim Anklicken in einem Vorschau-Fenster geöffnet werden sollten, denn dies gibt meistens das Signal an den SPAM-Absender weiter, dass dieser Empfänger gerne noch viel mehr SPAM-Mails öffnen und anschauen möchte...!