Gemeinsame Konferenz in der Porsche-Arena Stuttgart - "Entdecke die Freiheit: Jesus"

Helga Hartmann | 13.11.2017 |

Stuttgart. Am 5. November trafen sich 5.800 Christen in der Stuttgarter Porsche-Arena zu einer Konferenz mit dem Thema »Entdecke die Freiheit: Jesus«. Am Ende des 500-jährigen Reformationsjubiläums feierten sie so eine der zentralen Entdeckungen Martin Luthers


Ein starkes Zeichen setzen

Hinter dem Tag standen die vier württembergischen Gemeinschaftsverbände: Die Apis, Christusbund, Liebenzeller- und Süddeutscher Gemeinschaftsverband. Dr. Hartmut Schmid, Vorsitzender des Liebenzeller Gemeinschaftsverbandes, sprach von einem klaren Zeichen nach außen: „In aller Verschiedenheit der Verbände setzen wir dieses gemeinsame Zeichen für die Freiheit, die Jesus Christus für uns ist.“

Stefan Kiene, Leiter der „Klostermühle“ (Fackelträger), sprach über »Wovon Jesus uns befreit«. Er verglich den Auszug des Volkes Israel aus der Sklaverei in Ägypten mit der Befreiung, die Christus uns Menschen schenkt. Neid, Lust, Wut, Zorn und Aggressivität würden die Seele fressen und versklaven und machten das Leben kaputt. Doch Gott greife ein und sage: „Ich mache dich frei von diesen Dingen. Du bekommst von mir neues Leben und neue Identität. In dieser neuen Freiheit kannst du anders leben als zuvor.“

Freiheit und Demokratie gründen in der Bibel

Dr. Vishal Mangalwadi, einer der führenden christlichen Intellektuellen Indiens, kennzeichnet die aktuelle Weltlage als eine Kultur des Postfaktischen, in der mit der Wahrheit flexibel umgegangen werde. Politiker sagen heute: „Wenn die Mehrheit mit uns übereinstimmt, haben wir auch die Wahrheit und die Macht“. Mangalwadi hielt dagegen: „In einer Kultur, die die Wahrheit Gottes ablehnt, muss Gewalt herrschen. Gottes Autorität steht aber über der Autorität der Menschen. Jesus Christus ist die allein gültige Wahrheit. Freiheit und Demokratie gründen in der Bibel. Die Welt lebt in der Finsternis, aber wer Jesus nachfolgt, lebt im Licht Gottes.“

Dr. Matthias Clausen, Evangelist bei ProChrist, zeigt in seinem Impuls »Wozu Jesus uns befreit«:Jesus Christus befreit uns zur Freiheit (Galater 5,1+13). „Das Leben in Freiheit ist nur möglich, wenn wir die Kraftreserve Gottes, den Heiligen Geist, anzapfen und seine Wirkung in unserem Leben zulassen. Dann sind wir befreit jeden Menschen zu lieben. Weil wir ein christliches Land sind, sind wir auch ein gastfreundliches Land. Wir sind befreit zum Freuen. Wir verstecken uns nicht, sondern stehen beherzt zu unserem Glauben. Und wir sind befreit zur Treue. Weil Jesus uns treu ist, können wir einander treu sein.“

Christen sind weltweit verbunden

Ein emotionaler Höhepunkt war der arabische Gesang einer jungen Flüchtlingsfrau aus Syrien mit dem bekannten christlichen Lied: „Du großer Gott, wenn ich die Welt betrachte“. Alle Anwesenden stimmten auf Englisch und Deutsch mit ein.

Weitere Informationen unter: www.entdecke-die-freiheit.de

 


Vorläufiger Spenden-Endstand zum 31.10.2017

Anmeldung freigeschaltet!

Hier der Link zur Anmeldung der Frauentag und des Männertags!

MännerMail

Jeden Donnerstag gibt es (nicht nur) für Männer einen Impuls, was zum Schmunzeln, Gesundheitstipp u.v.m. - einfach mal testen! Hier geht's zur aktuellen Ausgabe!